Aktuelles

Nachruf Erwin Greif

 

 

 

Nachruf

 

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied im Seniorenbeirat

Erwin Greif,

im Alter von 81 Jahren plötzlich aus dem Leben gerufen wurde.

Wir trauern um einen Kollegen, der durch seinen Einsatz dafür gesorgt hat, dass der Seniorenbeirat Telekom Bonn sehr früh mit einer eigenen Web-Seite im Internet vertreten war.

Seiner Familie gilt unsere herzliche Anteilnahme.

Seniorenbeirat Telekom Bonn

Fahrt in den Westerwald

Hallo liebe Seniorinnen und Senioren,

hier noch mal eine kleine Erinnerung für unsere Westerwaldtour am Mittwoch, den 22.08.2018.

Nur wenn es genügend Anmeldungen gibt, kann die Fahrt stattfinden.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 20.07.2018.

Anmeldung bei

Heidi Reiser 0228 3503925
anmeldung@telekom-senioren-bonn.de
www.telekom-senioren-bonn.de

Zur Anmeldung bitte den Kostenbeitrag von 32 € auf das folgende Konto überweisen

Postbankkonto des Seniorenbeirats
IBAN: DE19 3701 0050 0316 6555 01
BIC: PBNKDEFF

Hier nochmal die Informationen aus unserer Zeitung:

—————————————————————————–

Zisterzienser und Fachwerk im Westerwald

Unser letzter Busausflug in 2018 führt uns durch den malerischen Westerwald

zur Abtei Marienstatt. Die Zisterzienserabtei verfügt über die erste rheinische

gotische Kirche mit einem der ältesten Chorgestühle Deutschlands und ist jetzt

Wallfahrtskirche. In der Kloster­brauerei nehmen wir an einer Brauereiführung teil

und in der Klostergast­stätte essen wir zu Mittag. Nachmittags fahren wir weiter

nach Herborn, auch nassauisches Rothenburg ge­nannt. Die pittoreske

Fachwerkstadt an der Dill lockt mit ihren malerischen Gassen und Winkeln zu

einem Spaziergang. Zeit für einen Kaffee und Kuchen am Markt­platz ist auch.

—————————————————————————–

Auf unserer Homepage  finden Sie viele Einzelheiten. Schauen Sie mal rein.

Hier befinden sich in unserer Zeitung, alle Informationen zu unseren

Ausflügen und Sie können sich auch für einen Newsletter anmelden.

Dann bleiben Sie auch zukünftig informiert.

Home

Fahrt an die Mosel

Hallo liebe Seniorinnen und Senioren,

hier noch mal eine kleine Erinnerung für unsere Moselfahrt am Mittwoch, den 20.06.2018.

Nur wenn es genügend Anmeldungen gibt, kann die Fahrt stattfinden.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 18.05.2018.

Anmeldung bei

Heidi Reiser 0228 3503925
anmeldung@telekom-senioren-bonn.de
www.telekom-senioren-bonn.de

Zur Anmeldung bitte den Kostenbeitrag von 35 € auf das folgende Konto überweisen

Postbankkonto des Seniorenbeirats
IBAN: DE19 3701 0050 0316 6555 01
BIC: PBNKDEFF

Hier nochmal die Informationen aus unser Zeitung:

Dornröschen Beilstein und seine große Schwester Cochem an der Mosel

Im Juni wollen wir die Mosel erkunden. Wir fahren zuerst zu dem – lange Zeit nur vom Wasser erreichbarem – Dornröschen Beilstein, dem Inbegriff von Moselroman¬tik. Eingebettet zwischen Weinbergen liegen die anheimelnden Fachwerkhäuser und Gassen.
In diesem winzig kleinen mittelalterlichen Städtchen machen wir eine Stadtführung, erfahren bisher Unbekanntes vom Leben der Moselwinzer und kehren zum Mittages-sen ein.
Am frühen Nachmittag starten wir zu einer Mosel-Schleusen-Fahrt zu dem ersten und bekanntesten Fremdenverkehrsort an der Mosel – Cochem.
Dort haben Sie die Gelegenheit an der schönen Moselpromenade einen Kaffee zu trinken oder auch einen kleinen Bummel durch die historische Altstadt zu machen.

Abfahrt: Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:00 Uhr,
Bonner Talweg 100, 53113 Bonn
Rückkehr: voraussichtlich 18:30 Uhr

Im Kostenbeitrag von 35,– Euro
sind Busfahrt und die Schleusenfahrt enthalten. Die Kosten für die Stadtführung über-nimmt der Seniorenbeirat. MindestteilnehmerInnen: 30.
Bitte beachten sie dazu auch unsere Hinweise Nr. 6. Und 7. zu den
Ausflugsfahrten.

Anmeldungen bis zum Freitag, 18. Mai 2018
bei Heidi Reiser 0228 3503925 oder
Email: anmeldung@telekom-senioren-bonn.de
oder
www.telekom-senioren-bonn.de

Steuererklärung 2017

Das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens ist am 1. Januar 2017 in Kraft getreten. Es enthält u.a. Änderungen in Bezug auf Termine, Belege und Nachweise . Bisher musste der Steuerzahler diese Unterlagen zusammen mit seiner Steuererklärung beim Finanzamt einreichen. Nun wird aus der Belegvorlagepflicht eine sogenannte Belegvorhaltepflicht. Dies bedeutet: Wer seine Steuererklärung abgibt, braucht keine Belege mehr beizufügen. Jedoch sind spätere Nachforderungen der Finanzämter möglich.
Angaben über die einzelnen Aufbewahrungsfristen finden Sie auf der Internetseite der Finanzverwaltung NRW.
Abgabetermine:
Der letzte Abgabetermin für die selbsterstellte Steuererklärung 2017 ist der 31. Mai 2018. Hat bei der Erstellung ein Steuerberater oder ein anerkannter Steuerhilfeverein mitgewirkt, endet die Abgabefrist am 31. Dezember 2018.
Ab der Steuererklärung 2018 verlängern sich die Abgabefristen um zwei Kalendermonate, also 31. Juli 2019 bzw. 29. Februar 2020.

Gesundheitstelefon

Hier erhalten sie als Mitglied seit dem 1. Oktober 2017 eine persönliche Beratung durch Experten am Telefon unter der kostenfreien Rufnummer 0800 72 32 553 von Montags bis Donnerstags 7:30 bis 18:00 Uhr, Freitags bis 16:00 Uhr.

mehr …

(EG)